Berliner Wurstsalat

Zutaten (4 Personen)
– 500g Bierschinken
– 4 rote Zwiebeln
– 65 ml Rotweinessig
– 2 EL scharfen Meerrettich
– 150 g eingelegte Senfgurken
– 100 ml Keim-Öl
– Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und
Zucker etwa 1-2 EL

Zubereitung

Wie nicht anders zu vermuten war kommt der Berliner Wurstsalat ursprünglich aus Berlin. Er zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass kein Käse und für das Dressing Meerrettich bei der Zubereitung verwendet wird.

1. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und den Bierschinken, sowie die Gurken in gleich große feine Scheiben schneiden. Den Meerrettich, falls er frisch ist, fein reiben.

2. In einer großen Schüssel den Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Den geschnittenen Schinken, die Zwiebelringe, den Meerrettich und die Gurken hinzugeben und vermengen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und evtl. noch etwas Salz abschmecken.

3. Das Öl hinzugeben und ~ 2 Stunden ziehen lassen. Fertig